Projektstatus
in Bau

The National Museum

Oslo, Norwegen

Das neue Nationalmuseum an der Uferpromenade in Oslo ist ein Ort für Kunst, Architektur und Design und wird Platz für Sammlungen haben, die derzeit auf drei getrennte Orte in der Osloer Innenstadt verteilt sind. Das Nationalmuseum erhält einen beleuchteten Kubus, der als Doppelfassade in Stahl und Glas ausgeführt wird.

Die innere Verglasung ist als Ganzglasfassade aus Verbundsicherheitsglas mit einer Glasgröße von 3.000 mm x 7.300 mm konzipiert. Teilweise sind Schiebelemente als Sonderkonstruktion integriert. Der Fassadenzwischenraum mit begehbarem Lüftungsgitter dient zur Luftdurchkonditionierung. Die Außenfassade ist als Pfosten-Riegel-Fassade aus scharfkantigen Stahlprofilen mit 3-fach-Isolierverglasung geplant. Die äußere Glasscheibe ist aus einer Glaskeramik gefertigt, um den visuellen Effekt der sogenannten Alabasterhalle zu erzeugen. Die Fassadenkonstruktion hat die Einbruchswiderstandsklasse RC5.